Grevenbroich: Fahrraddieb auf fri­scher Tat von der Polizei gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Dienstag (20.01.), kurz nach 10 Uhr, beob­ach­te­ten zwei Polizeibeamte auf einem Parkplatz an der Merkatorstraße einen jun­gen Mann, der ein Gazelle Damenrad am dor­ti­gen Fahrradständer abstellte, sich ein schwar­zes Herrenfahrrad nahm und damit wegfuhr. 

Die Beamten kon­trol­lier­ten ihn an der Hans-​Sachs-​Straße Ecke Richard-​Wagner-​Straße. Der poli­zei­be­kannte, 29-​jährige Düsseldorfer konnte die Polizisten nicht davon über­zeu­gen, dass ein inhaf­tier­ter Freund ihm das Rad zur Verfügung gestellt hätte.

2015-01-21_GV_damenfahrrad_polizeiEine Überprüfung der Codierung ergab, dass das Herrenrad im August in Gustorf ent­wen­det wurde. Die Polizisten nah­men den Tatverdächtigen, der zudem Drogen bei sich trug, vor­läu­fig fest. Die Betäubungsmittel und die bei­den Fahrräder stell­ten die Beamten sicher.

Während der Eigentümer des schwar­zen Herrenrades ermit­telt wer­den konnte, ist die Herkunft des blauen Gazelle Damenrades (siehe Foto) noch nicht geklärt. Wer Angaben zum recht­mä­ßi­gen Eigentümer machen kann, mel­det sich bitte unter 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)