Neuss: „Your stage! – Festival für junge Kultur“ Theater- und Performancegruppen kön­nen sich bis zum 31. Januar bewerben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Vom 11. bis 13. Mai 2015 fin­det erst­mals das Your stage! – Festival für junge Kultur statt. 

Aus der Tradition der Neusser Schülertheaterwoche ent­stan­den, ent­wi­ckelte das Rheinische Landestheater die­ses neue Format in Kooperation mit der Akademie off- Theater nrw, dem Kulturforum Alte Post und der Musikschule Neuss.

Bei die­sem Festival wer­den nicht nur Schultheatergruppen unter pro­fes­sio­nel­len Bedingungen auf­tre­ten, son­dern erst­mals auch junge Poetry-​Slammer, Musiker und Bildende Künstler ihr Können unter Beweis stellen.

Bis zum 31. Januar kön­nen sich junge Laien- und Schultheatergruppen anmel­den, die Interesse haben, ihr Stück auf einer Bühne des Rheinischen Landestheaters auf­zu­füh­ren. Auch Künstler ande­rer Sparten kön­nen sich bereits mit Werken für die Ausstellung oder mit einem Beitrag für die Open Stage am 12. Mai um 20:00 Uhr bewerben.

Anmeldeformulare sowie wei­tere Informationen sind auf der Webseite des Rheinischen Landestheaters (www.rltneuss. de) unter Theaterpädagogik/​Download zu fin­den. Die Auftritte der jun­gen Künstler wer­den durch ein brei­tes Rahmenprogramm flan­kiert. Bei einem fei­er­li­chen Auftakt im Landestheater, einem gemein­sa­men Abschluss in der Alten Post sowie Workshops in ver­schie­de­nen Kunstsparten kön­nen sich Kinder und Jugendliche aus­tau­schen und Neues ausprobieren.

Auch die Zuschauer sind herz­lich ein­ge­la­den, mit den jun­gen Künstlern über das Gesehene ins Gespräch zu kom­men. Das aus­führ­li­che Festivalprogramm erscheint im März 2015.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)