Neuss: Kellereinbrüche in der Innenstadt geklärt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Sonntag (18.1.), 14:30 Uhr, über­raschte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Hymgasse einen ihm unbe­kann­ten Mann im Bereich der Kellerverschläge. 

Offensichtlich hatte der Fremde meh­rere Vorhängeschlösser auf­ge­bro­chen und bereits einige Taschen mit Beute zusam­men­ge­tra­gen. Diese ließ er aber ste­hen, als er aus dem Haus flüchtete.

Der Zeuge ver­folgte den Mann und konnte ihn letzt­lich unweit des Tatortes bis zum Eintreffen der Polizei fest­hal­ten. Der alko­ho­li­sierte 42-​Jährige räumte die Tat ein.

Der Verdächtige hatte seine eige­nen Schuhe im Keller des Geschädigten zurück­ge­las­sen und trug die Schuhe des Anrufers. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen vor­läu­fig fest.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)