Einbrüche im Kreisgebiet – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Grevenbroich, Jüchen (ots) – Am Wochenende kam es erneut kreis­weit zu Einbrüchen in Wohnungen.
Am Sonntag (18.01.) bra­chen Unbekannte in Neuss am Holzheimer Weg ein. Zwischen 19 und 20:45 Uhr, gelang­ten sie durch ein auf Kipp ste­hen­des Fenster ins Haus und stah­len Schmuck.

Bereits am Samstag (17.01.), zwi­schen 18 und 19 Uhr, waren Einbrecher in eine Wohnung an der Gell’schen Straße ein­ge­drun­gen und hat­ten Schmuck, Geld und Elektronikartikel gestohlen.

In Grevenbroich hebel­ten Unbekannte das Fenster eines Hauses an der Zehntstraße auf und ent­wen­de­ten Schmuck. Die Tat ereig­nete sich Sonntag (18.01.), zwi­schen 14:45 und 18:40 Uhr.

Bereits am Samstag (17.01.) hebel­ten Täter, zwi­schen 10:30 und 17 Uhr, zwei Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus „An der Sud” in Grevenbroich-​Elsen auf. Was sie stah­len steht bis­lang noch nicht fest.

In Jüchen schlu­gen Einbrecher an der Bedburdycker Straße zu. Am Samstag (17.01.), zwi­schen 17:45 und 20 Uhr, öff­ne­ten sie gewalt­sam eine Terrassentür und stah­len Schmuck, Parfüm und Elektronikgeräte.

Die Polizei ermit­telt und sucht Zeugen, die ver­däch­tige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den geschil­der­ten Sachverhalten gemacht haben. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)