Halbzeit beim Ausbau der A57 im Bereich Kaarst – Sperrung ab 16.01. – 19.01.2015

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Im Autobahnkreuz Kaarst kommt es im Zusammenhang mit dem sechs­strei­fi­gen Ausbau der A57 am kom­men­den Wochenende zu ein­zel­nen Sperrungen. Im Kreuz wer­den von Freitag, 16.1., um 22 Uhr bis Montag, 19.1., um 5 Uhr fol­gende Verbindungen gesperrt: 

Sperrungsbereich
Sperrungsbereich

  • Von Düsseldorf (A52) in Fahrtrichtung Roermond (A52),
  • von Düsseldorf (A52) in Fahrtrichtung Köln (A57),
  • von Roermond (A52) in Fahrtrichtung Düsseldorf (A52) und
  • von Köln (A57) in Fahrtrichtung Roermond (A52) umgeleitet.

Der Grund für die Sperrung ist der Abbruch des zwei­ten Teilbauwerks im Autobahnkreuz.

Die Arbeiten fin­den mit Rücksicht auf den Berufsverkehr extra am Wochenende statt.

Die Umleitungen für die Verbindungen Düsseldorf – Roermond, Düsseldorf – Köln und Köln – Roermond erfol­gen über das Autobahnkreuz Meerbusch (A57/​A44).

Umleitungen
Umleitungen

Die Verbindung Roermond – Düsseldorf wird über die Anschlussstelle Holzbüttgen der A57 umge­lei­tet. Weiterhin gesperrt, über das Wochenende hin­aus, blei­ben die Verbindungen von Roermond (A52) nach Krefeld (A57) und von Krefeld (A57) nach Düsseldorf (A 52).

Diese Sperrungen sind erfor­der­lich, um den anschlie­ßen­den Neubau die­ses Teilbauwerkes im Autobahnkreuz zu rea­li­sie­ren. Der gesamte Umbau wird vor­aus­sicht­lich bis Ende 2015 andauern.

Mit die­sem Arbeitsschritt ist „Halbzeit” beim Ausbau der A57 bei Kaarst. Die Arbeiten sind im Zeitplan, so Projektleiter Josef de Mülder. In Fahrtrichtung Köln wur­den damit bis­lang fol­gende Gewerke fertiggestellt:

  • drei neue Brückenhälften
  • bis zu fünf neue Fahrspuren
  • zwei neue „Tangentenfahrbahnen”
  • alle Lärmschutzmaßnahmen (Wände und Wälle sowie leise Fahrbahnbeläge)

Sicherlich wird sich der Verkehrsteilnehmer an dem Wochenende und in den dar­auf­fol­gen­den Tagen auf eine neue Verkehrssituation in die­sem Baustellenbereich ein­stel­len müssen.

Größere Verkehrsbehinderungen (auch wegen der Messe „Boot”) erwar­tet de Mülder aller­dings nicht. Sie seien auch bei der glei­chen Maßnahme genau vor einem Jahr nicht eingetreten.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

2 Kommentare

  1. wenn ich am Wochenende von Neuss nach Krefeld auf der A57 fahre, kann ich dann die Autobahn benutzen?? 

    Mir ist nicht wirk­lich klar, ob ich auch von der Sperrung betrof­fen bin.

Kommentare sind deaktiviert.