Neuss: Zeuge stellt ver­meint­li­chen Fahrraddieb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Mittwoch (14.01.), gegen 13:40 Uhr, beob­ach­tete ein auf seine Tochter war­ten­der Neusser einen jun­gen Mann auf der Sternstraße, der sich aus­ge­rech­net am Fahrrad sei­nes Kindes zu schaf­fen machte. 

Ausgestattet mit einer Kneifzange, hatte der Tatverdächtige bereits das Schloss geknackt. Angesprochen auf sein Tun, gab die­ser sofort Fersengeld.

Der Zeuge rief die Polizei und schaffte es, den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest­zu­hal­ten. Die Ordnungshüter nah­men den poli­zei­be­kann­ten 33-​jährigen Neusser vor­läu­fig fest.

Beamte der Kripo haben die wei­te­ren Ermittlungen auf­ge­nom­men. Der Mann ist mitt­ler­weile gestän­dig, beab­sich­tigt zu haben, das Kinderrad steh­len zu wollen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)