Lesung „In mei­nem Fenster brennt noch Licht“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich – Kein Mensch ist tot, solange es noch jeman­den gibt, der ihn erzählt. Silvia Bredau zeich­net mit ihrem Buch „In mei­nem Fenster brennt noch Licht“ eine wun­der­bare Hommage an ihren ver­stor­be­nen Mann und erzählt jen­seits aller Trauer und Sehnsucht die Geschichte einer wah­ren Liebe.

Mal sind es Tagebucheinträge, mal Erinnerungen, mal die geheim­nis­volle Beschreibung zweier Leben, deren Reise der Leser ange­sichts der außer­ge­wöhn­lich poe­ti­schen und zugleich kraft­vol­len Sprache gern nach­voll­zieht.

Auf Einladung der Gleichstellungsstelle und der Hospizbewegung JONA liest Silvia Bredau am Donnerstag, den 15.Januar 2015 um 19.00 Uhr in der Stadtbücherei aus ihrem Buch.

Der Eintritt kos­tet 5 €, eine Anmeldung ist nicht erfor­der­lich.

Autoreninfo:

Silvia Bredau, Jahrgang 1966, Autorin aus Leidenschaft. Über die Literatur sagt sie: „Kleide sie in Prosa, dann trägt sie sich leich­ter.” Dieses Motto zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Geschichten und gibt ihnen eine Tiefe, die schwie­rige Themen leicht ver­ständ­lich an die Leser wei­ter­gibt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)