Kreativer Jahresstart in der Alten Post

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das beste Mittel gegen graue Januarstimmung ist Farbe! Diverse Angebote im Kulturforum Alte Post machen das Leben zum Jahresstart bunt.

Besonders prak­tisch: Es han­delt sich durch­weg um Wochenend-​Kompaktkurse, so dass jeder die Möglichkeit hat, neben Schule/​Studium/​Beruf seine krea­tive Ader auszuleben.

Übung trifft Unbefangenheit beim Thema Aktzeichnen. Dazu gibt es zwei Angebote am 17./18. und 31.Januar sowie am 1. Februar unter der Leitung von Norbert Kraus. Ein posie­ren­des Model war­tet dar­auf, per Skizze und spä­ter immer detail­ge­nauer auf der Leinwand fest­ge­hal­ten zu wer­den. Vorkenntnisse sind hier nicht erforderlich.

Ein wenig Erfahrung sollte man hin­ge­gen zum Kursus „Zeichnen für Maler/​innen“ mit­brin­gen, der eben­falls am Wochenende 17./18. Januar statt­fin­det. Sie haben schon immer davon geträumt, die Seele eines Steins oder Holzstücks zu erfor­schen, ihm einen Korpus zu ent­lo­cken? Dann sind Sie vom 23. bis 25. Januar im Kursus von Jürgen Zaun an der rich­ti­gen Stelle. Es kön­nen eigene Fundstücke zum Bildhauerkursus mit­ge­bracht wer­den, es ste­hen aber auch Materialien wie Sand- und Kalkstein, Marmor, Pappel, Linde und Robinie zur Verfügung.

Kreatives Potenzial will Bernd Melcher mit dem Angebot „Malerei inten­siv“ am vier­ten Januarwochenende in Gang brin­gen, zeit­gleich geht es in einem Kursus von Bettina Kohrs um den zeit­ge­nös­si­schen Umgang mit der Aquarellmalerei.

Kunst am eige­nen Körper ent­steht am 31.Januar /​1.Februar und am Folgewochenende in der Kleiderwerkstatt von Bick von Heck. Sie ermu­tigt die Teilnehmer/​innen dazu, den eige­nen Stil zu fin­den oder zu ver­voll­komm­nen. Nach eige­nen Zuschnitten und Materialien nach Wunsch ent­ste­hen dabei Unikate, die garan­tiert Blicke und Anerkennung auf sich ziehen.

Zu allen Kursen gibt es detail­lierte Infos unter www​.alte​post​.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)