Neuss: Tatverdächtiger nach Fahrraddiebstahl gestellt – Besitzer eines grü­nen Peugeot Trekkingrades gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Nord (ots) – Am spä­ten Montagabend (05.01.), gegen 22:45 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Fahrraddiebstahl. 

Ein auf­merk­sa­mer Zeuge hatte auf der Bockholtstraße eine ver­däch­tige Person beob­ach­tet, die sich, mit Taschenlampe aus­ge­rüs­tet, an einem dort abge­stell­ten Trekkingrad zu schaf­fen machte. Anschließend sei der Unbekannte mit dem grü­nen Rad über die Graf-​Landsberg-​Straße in Richtung Gladbacher Straße verschwunden.

Weit kam er jedoch nicht, da Polizeibeamte den Mann Augenblicke spä­ter an der Einmündung zur Bataverstraße stel­len konn­ten. Der 24-​jährige Tatverdächtige ver­suchte den Beamten auf­zu­ti­schen, das Rad von einem Bekannten aus­ge­lie­hen zu haben. Weitere Angaben machte er nicht.

In einem Rucksack stell­ten die Ermittler neben diver­sen Werkzeugen, auch ein Tütchen Amphetamin sicher. Der poli­zei­be­kannte Mann, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wurde vor­läu­fig festgenommen.

Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die andau­ern­den Ermittlungen.

In die­sem Zusammenhang suchen sie den recht­mä­ßi­gen Besitzer des sicher­ge­stell­ten grün­far­be­nen Peugeot Trekkingrades. Dieser wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131/​3000 mit dem Kriminalkommissariat 21 in Neuss in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)