Korschenbroich: Verkehrsunfall mit meh­re­ren Verletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Am Dienstag (06.01.) kam auf der Kreuzung Willicher Straße (L 382) und Herzbroicher Weg zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten.

Gegen 16:30 Uhr befuhr ein 24-​jähriger Mann aus Moers mit sei­nem Pkw Renault die L 382 aus Richtung Korschenbroich in Richtung Willich. In Höhe Herzbroicher Weg wollte der junge Mann nach links abbie­gen und musste auf­grund des Gegenverkehrs anhalten.

Dies bemerkte ein 30-​jähriger Neusser mit sei­nem Pkw Ford zu spät und fuhr auf den Renault auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde die­ser in den Gegenverkehr geschleu­dert, wo er mit dem ent­ge­gen kom­men­den Pkw Fiat eines 38-​jährigen Mönchengladbachers zusammenstieß.

Der Unfallverursacher wurde leicht, die bei­den ande­ren Beteiligten schwer ver­letzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreuzung für etwa eine Stunde gesperrt wer­den, der Verkehr wurde abgeleitet.

Zu nen­nens­wer­ten Störungen kam es jedoch nicht. Der ent­stan­dene Sachschaden beträgt meh­rere tau­send Euro. Die Feuerwehr leis­tete tech­ni­sche Hilfe und streute aus­lau­fende Betriebsmittel ab.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)