Neuss: Müdigkeit, Alkohol und Glätte führ­ten zum Unfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Sonntag (4.1.), kurz vor 7 Uhr, ereig­nete sich ein Verkehrsunfall auf der Norfer Straße, bei dem zwar ein hoher Sachschaden ent­stand, aber glück­li­cher Weise nie­mand ver­letzt wurde. 

Ein 21-​jähriger Neusser befuhr mit dem Auto eines Freundes die Norfer Straße, von der Johanna-​Etienne-​Straße kom­mend, in Richtung Hüsenstraße. Nach eige­nen Angaben geriet er auf­grund von Müdigkeit kurz­zei­tig auf die Gegenfahrbahn.

Als er erschro­cken gegen­lenkte, ver­lor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte auf der glat­ten Straße in einen gepark­ten Opel Astra.

Die Polizeibeamten, die zur Unfallaufnahme hin­zu­ge­ru­fen wor­den waren, stell­ten zudem fest, dass der junge Fahrer alko­ho­li­siert war. Ihn erwar­ten nun ein Strafverfahren und die Sicherstellung sei­nes Führerscheins.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)