Kaarst: Kellerbrand an der Girmes-Kreuz-Straße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Zu einem weiteren Einsatz, am heutigen Freitag den 02.01.2015, rückte die Freiwillige Feuerwehr Kaarst gegen 12:40 Uhr zur Girmes-Kreuz-Straße aus. Es wurde ein Kellerbrand gemeldet.

2015-01-02_Kaa_kellerbrand_004Mit dem Eintreffen der Löschzüge 61 (Kaarst) und 62 (Büttgen) konnte ein Rauchentwicklung festgestellt werden. Bei dem Einsatz handelte es sich vermutlich um eine Verpuffung im Heizungsraum des Reihenhauses.

Eine Person wurde vom Rettungsdienst wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung behandelt.

Über die Höhe des Sachschadens und ob die Bewohner in das Haus zurückkehren können ist gegenwärtig noch unbekannt. Im Einsatz waren Feuerwehr Kaarst (LZ 61 & 62) mit Einsatzleiter Andreas Kalla, Rettungsdienst sowie die Polizei.

Die Girmes-Kreuz-Straße wurde während der Löscharbeiten, im Einsatzbereich, voll gesperrt. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Weitere Infos folgen ggf.

 

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)