Grevenbroich: Dieb flüch­tete mit dem Fahrrad und zu Fuß

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Innenstadt (ots) – Auf einen Korb mit Nahrungsmitteln hatte es ein Unbekannter auf dem Friedhofsparkplatz an der Montanusstraße abgesehen.

Am Montagmittag (29.12.), gegen 12:35 Uhr, hörte die Besitzerin eines Ford Fiesta, die sich zu die­ser Zeit auf dem Friedhof befand, einen lau­ten Knall. Unverzüglich ging sie zu ihrem PKW und stellte fest, dass des­sen Seitenscheibe ein­ge­schla­gen war.

Der Täter flüch­tete auf einem Fahrrad und dem Diebesgut, einem Korb mit Lebensmitteln. Auf der Montanusstraße riss dem Dieb die Kette sei­nes Rades, so dass er seine Flucht zu Fuß in Richtung Apfelwiese fort­set­zen musste.

  • Der Autoaufbrecher war unge­fähr 180 bis 185 Zentimeter groß, hatte eine sport­li­che, schlanke Figur und schwarze Haare.
  • Unterwegs war er mit einer schwar­zen Lederjacke.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)