Grevenbroich: Tödlicher Arbeitsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf (ots) – Am 26.12.2014 wurde der Leitstelle der Polizei Neuss ein schwe­rer Arbeitsunfall im RWE Kraftwerk Frimmersdorf gemeldet. 

Nach dem bis­he­ri­gen Ermittlungsstand der Kriminalpolizei des Rhein-​Kreises Neuss war ein 50-​jähriger Arbeiter in einen Brennofen gestie­gen um dort Reparaturarbeiten durchzuführen.

Hierbei ist der Mann dann aus bis­her unge­klär­ter Ursache aus gro­ßer Höhe abge­stürzt; die dabei erlit­te­nen Verletzungen führ­ten noch am Unfallort zum Ableben. In die Ursachenforschung wurde auch das Amt für Arbeitsschutz einbezogen.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)