Neuss: Duo nach Raub gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am frü­hen Dienstagmorgen (23.12.), gegen 04:15 Uhr, wurde ein 30-​Jähriger das Opfer eines Raubdeliktes.

Der Kölner befand sich nach einem Gaststättenbesuch auf dem Bahnsteig 5 des Neusser Hauptbahnhofs. Dort spra­chen ihn zwei unbe­kannte Männer auf Zigaretten an.

Plötzlich schubs­ten sie ihn und for­der­ten die Herausgabe von Bargeld. Eingeschüchtert durch das aggres­sive Verhalten des Duos, gab der 30-​Jährige ihnen seine Geldbörse.

Einer der bei­den Verdächtigen nahm das Scheingeld her­aus, anschlie­ßend ver­schwan­den die bei­den Männer in die Bahnhofshalle.

Von den bei­den süd­län­disch aus­se­hen­den Tatverdächtigen liegt fol­gende Personenbeschreibung vor: erste Person:

  • Circa 195 Zentimeter groß, stäm­mige Statur, schwarze kurze Haare, Drei-​Tage-​Bart, beklei­det mit schwar­zer Winterdaunenjacke
  • Zweite Person: etwa 170 Zentimeter, schmäch­tige Statur, schwarze mit­tel­lange Haare (Trendfrisur, soge­nann­ter Undercut).

Eine Fahndung nach dem Duo durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zu den ver­däch­ti­gen Personen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)