Kaarst: Verkehrsunfall L154/​L30 – Zwei Personen ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst – Zu einen erneuten Verkehrsunfall kam es am heutigen Dienstag, den 23.12.2014, gegen 11:25 Uhr, im Kreuzungsbereich von L154/ L30. Bei diesem Unfall wurden zwei Personen, nach ersten Informationen, leicht verletzt.

2014-12-23_Kaa_vup_l154-l30_003Der Fahrer eines weißer Fiat befuhr die Osterather Straße (L154) aus Richtung Meerbusch kommend und beabsichtigte im Kreuzungsbereich zur Badendonker Straße (L30) in diese nach links einzubiegen.

Bei diesem Vorgang übersah der Fiat Fahrer offensichtlich den vorfahrtberechtigten Fahrer eines silbernen Mazda, der die L154 aus Kaarst kommen befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der alle Airbags ausgelöst wurden.

Im Verlauf des Verkehrsunfalls prallte der Mazda noch gegen einen unbeteiligten PKW, der auf der L30 vor der Kreuzung wartete. Die Fahrer des Fiat und Mazda wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei, Es gab keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Weitere Infos folgen

Mehr Bilder in der Galerie

Kaarst (ots) - Am Dienstagmorgen (23.12.), gegen 10:50 Uhr, befuhr eine 56-jährige Meerbuscherin mit ihrem Fiat die Osterather Straße aus Richtung Meerbusch kommend.

Als sie nach links in die Landstraße 30 abbiegen wollte, übersah sie möglicherweise einen entgegenkommenden PKW Mazda, der von einem 68-jährigen Kaarster gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß beider Autos.

Ein im Einmündungsbereich wartender Opel Corsa wurde dabei ebenfalls beschädigt. Fiatfahrerin und Mazdafahrer verletzten sich bei dem Zusammenstoß leicht. Ihre Wagen wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.