Rhein-​Kreis Neuss: Kreisjugendamt setzt Kindertheater-​Reihe 2015 fort

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis-​Neuss /​Korschenbroich /​Jüchen /​Rommerskirchen - Fünf Stücke von der klei­nen Hexe bis zu Pippi Langstrumpf zeigt das Kreisjugendamt in sei­ner Kindertheater-​Reihe 2015. 

Kleine und große Besucher dür­fen sich in Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen freuen auf „Hase & Schildkröte”, „Die kleine Hexe”, „Rumpelstilzchen”, „Glück für den Pechvogel” und „Pippi plün­dert den Weihnachtsbaum”. Kreisdezernent Tillmann Lonnes und Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein stell­ten das neue Programm gemein­sam mit den Bürgermeistern Heinz-​Josef Dick (Korschenbroich), Harald Zillikens (Jüchen) und Martin Mertens (Rommerskirchen) vor.

Marion Klein lobte die gute Zusammenarbeit mit den Kommunen: „Nur so kann die Organisation des Kindertheaters so gut funk­tio­nie­ren”, betonte die Amtsleiterin. Sie hob auch die fami­li­en­freund­li­chen Preise hervor.

So zah­len Kinder drei Euro pro Vorstellung und Erwachsene vier Euro (drei Euro in Rommerskirchen). Inhaber der Familienkarte des Rhein-​Kreises erhal­ten jeweils einen Euro Rabatt. 

Für Zuschauer, die alle fünf Stücke sehen wol­len, lohnt sich das Abo, das in Korschenbroich und Jüchen ange­bo­ten wird. Für Kinder kos­tet das Abo 12 Euro (10 Euro mit Familienkarte) und für Erwachsene 16 Euro (15 Euro mit Familienkarte). Abos kön­nen ab sofort bestellt wer­den: in Korschenbroich bei Manfred Baum im Kulturamt unter Telefon 02161 613–107 und in Jüchen bei Birgit Hentschke im Kulturamt unter Telefon 02165 9150. 

In Korschenbroich hebt sich zum ers­ten Mal der Vorhang am 10. Februar im Jugendheim St. Andreas für „Hase & Schildkröte” mit dem Rheinischen Landestheater Neuss. Weiter geht es am 10. März mit „Die kleine Hexe”, das vom L´una Theater im Forum der Realschule Kleinenbroich gezeigt wird. Am 28. April ist „Rumpelstilzchen” mit dem Figurentheater Köln zu Gast in der Gemeinschaftsgrundschule Glehn. „Glück für den Pechvogel” heißt es am 3. November in der Grundschule Herrenshoff, wäh­rend das Wittener Kinder- und Jugendtheater am 1. Dezember mit „Pippi plün­dert den Weihnachtsbaum” in die Aula des Gymnasiums Korschenbroich kommt. Beginn ist jeweils um 15 Uhr. 

In Jüchen wer­den wie in den Vorjahren alle Stücke im Forum der Realschule in Jüchen jeweils um 15 Uhr gezeigt: „Hase & Schildkröte” am 3. Februar, „Die kleine Hexe” am 3. März, „Rumpelstilzchen” am 5. Mai, „Glück für den Pechvogel” am 27. Oktober und „Pippi plün­dert den Weihnachtsbaum” am 24. November. 

In Rommerskirchen öff­net sich der Vorhang im nächs­ten Jahr immer diens­tags um 15.30 Uhr, und zwar im Wechsel an der Gemeinschaftsgrundschule Frixheim und an der Gillbachschule. Los geht es am 20. Januar mit „Hase & Schildkröte” in Frixheim und am 24. Februar mit „Die kleine Hexe” in der Gillbachschule. Ebenfalls in der Gillbachschule ist am 12. Mai „Rumpelstilzchen” zu sehen, wäh­rend am 20. Oktober in Frixheim „Glück für den Pechvogel” gezeigt wird. Pippi Langstrumpf kommt am 17. November in die Gillbachschule. 

Fragen rund um die Kindertheaterreihe 2014 beant­wor­tet Andreas Bendt im Kreisjugendamt unter Telefon 02161 6104–5136.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)