Kaarst: Friedensstraße erst gesperrt, dann Einbahnstraße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Nach den Feiertagen wer­den die Kreiswerke Grevenbroich auch im Jahr 2015 die umfang­rei­chen Sanierungsmaßnahmen der Trinkwasserleitungen im Kaarster Stadtgebiet fortsetzen.

2015-01-08-Kaa_baust-friedensstr_001Ab dem 05.01.2015 ist es des­we­gen erfor­der­lich die Friedensstraße (L44) zwi­schen Maubisstraße und Windvogt voll zu sper­ren.

Der wei­tere Verlauf der Friedensstraße bis zum Kreuzungsbereich Martinusstraße kann anschlie­ßend ab Ende Januar unter einer Einbahnstraßenregelung abge­ar­bei­tet wer­den. Die Einbahnstraße wird von der Maubisstraße in Richtung Martinusstraße geführt.

2015-01-08-Kaa_baust-friedensstr_004Entsprechende Umleitungen wer­den aus­ge­schil­dert. Die Maßnahme ist vor­aus­sicht­lich Mitte März 2015 abgeschlossen.

Von die­ser Maßnahme ist auch der ÖPNV mit der Linie 860 betrof­fen. Hierzu wird auf die Aushänge in den betrof­fe­nen Bushaltestellen Friedensstraße und Kirchstraße verwiesen.

Die Stadt Kaarst bit­tet alle Verkehrsteilnehmer den Baustellenbereich mit beson­de­rer Aufmerksamkeit zu befahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)