Dormagen: Trio atta­ckierte Frau mit Pfefferspray /​Zeugen gesucht

Dormagen (ots) – Am Freitag (19.12.2014), gegen 18:20 Uhr, wurde eine 57-​jährige Dormagenerin das Opfer eines ver­such­ten Raubdeliktes.
Zur Tatzeit befand sich die Geschädigte zu Fuß auf der Überführung der Bundesstraße 9 zwi­schen den Straßen „Unter den Hecken” und „Im Winkel”, als sie von ins­ge­samt drei Personen ange­spro­chen wurde und ein Täter ihr unver­mit­telt Pfefferspray in das Gesicht sprühte.

Im wei­te­ren Verlauf stürzte das Opfer zu Boden und wurde zur Herausgabe der mit­ge­führ­ten Tasche auf­ge­for­dert. Als sie diese umklam­merte und laut um Hilfe schrie, lie­ßen die drei männ­li­chen Personen von ihr ab und flüch­te­ten ohne Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Die Frau wurde glück­li­cher­weise ledig­lich leicht ver­letzt. Eingeleitete, poli­zei­li­che Fahndungsmaßnahmen ver­lie­fen bis­lang ohne Erfolg. Die drei Täter kön­nen wie folgt beschrie­ben:

  • alle ca. 18 Jahre alt
  • ein Täter mit blon­dem Haar und dunk­ler Weste
  • zwei Täter mit dunk­len Haaren

Die Polizei hat die Ermittlungen zu die­sem Raubdelikt auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben kön­nen oder in die­sem Tatzusammenhang ver­däch­tige Wahrnehmungen hat­ten. Die Ermittler sind unter der Rufnummer 02131–3000 zu errei­chen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)