Neuss: Polizei fahn­det mit Fotos nach Bankräuber

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Erfttal (ots) – In unse­rer Meldung vom Mittwoch, dem 17.12.2014, berich­te­ten wir von einem Überfall auf die Sparkasse an der Euskirchener Straße in Erfttal.

Ein bis­lang Unbekannter erbeu­tete Geld und ent­kam trotz inten­si­ver poli­zei­li­cher Fahndung.

  • 2014-12-19_Ne_neusserfttal_taeterbild3Den Täter beschrie­ben Zeugen als männ­li­che Person, 165 bis 175 Zentimeter groß und von schlan­ker bis schmäch­ti­ger Statur, etwa 25 bis 40 Jahre alt und beklei­det mit einer Jeans und einer dunk­len, dick gefüt­ter­ten Sweatshirt-​Jacke.
  • Der Tatverdächtige trug zur Tatzeit eine Brille mit schwar­zem Gestell und bei­gen Bügeln.
  • Er hatte ein dunk­les Cappy auf, unter dem län­gere, schwarze Haare (mög­li­cher­weise von einer Perücke) her­vor­schau­ten.
  • Seine Augen waren von dunk­ler Farbe, sein Teint wurde als süd­län­disch beschrie­ben.
  • Der Mann sprach akzent­frei Deutsch.

Von dem Überfall auf die Sparkasse Neuss-​Erfttal exis­tie­ren Bilder, die den Verdächtigen bei der Tatausführung zei­gen. Die Polizei ver­öf­fent­licht mit rich­ter­li­chem Beschluss die Aufnahmen der Überwachungsanlage, um so Zeugenhinweise zur Person des Täters zu erhal­ten.

Wer anhand der Fotos Hinweise auf die Identität des Tatverdächtigen geben kann, wird gebe­ten sich unter 02131–3000 mit der Polizei in Verbindung zu set­zen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.