Neuss: Anmeldetermine wei­ter­füh­rende Schulen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Anmeldetermine zum Schuljahr 2015/​2016 an den wei­ter­füh­ren­den Schulen – 5. Klassen der Realschule, Sekundarschulen, Gesamtschulen und Gymnasium.

Sekundarstufe II der Gymnasien und Gesamtschulen – sind wie folgt fest­ge­legt worden:

  • Montag 2. Februar 9 bis 12 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr,
  • Dienstag 3. Februar 2015, 9 bis12 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr sowie
  • Mittwoch 4. Februar 2015 9 bis 12 Uhr und 14.30 bis 16Uhr.

Die Schülerinnen und Schüler erhal­ten am 30. Januar 2015 mit der Übergabe des Halbjahreszeugnisses durch die Grundschule bezie­hungs­weise Förderschule einen Anmeldeschein sowie ein gel­bes Beiblatt zum Anmeldeschein für die wei­ter­füh­ren­den Schulen.

Anmeldeschein und Beiblatt gel­ten für die Anmeldungen an der Realschule, den Sekundarschulen, Gesamtschulen und Gymnasien im Stadtgebiet Neuss. Für jeden Schüler wird jeweils nur ein Anmeldeschein und Beiblatt aus­ge­ge­ben. Eine Anmeldung an einer wei­ter­füh­ren­den Schule kann nur bei Abgabe die­ser Vordrucke erfol­gen, so dass keine Doppelanmeldungen mög­lich sind.

Auf dem Beiblatt zum Anmeldeschein wer­den die Eltern bei der Benennung der Wunschschule gebe­ten, sowohl einen Zweitwunsch, als auch einen Drittwunsch anzu­ge­ben. Mit der Benennung eines Zweit- oder Drittwunsches erklä­ren sich die Eltern mit der Weitergabe Ihrer Daten an die Zweit- oder Drittwunsch-​Schule ein­ver­stan­den. Sollte die Aufnahme an der Erstwunsch-​Schule nicht mög­lich sein, so wird im Rahmen einer gemein­sa­men Koordinierung der Schulleiter ver­su­chen, den Zweit- oder Drittwunsch zu ermög­li­chen. Wenn dort eine Aufnahme erfol­gen kann, wird diese Schule die Eltern direkt kon­tak­tie­ren. Die Zweit- oder Drittwünsche wer­den im Rahmen der Koordinierung vor­ran­gig berück­sich­tigt. Somit ist die Angabe eines Zweit- oder Drittwunsches in jedem Falle sinnvoll.

Alle, die kei­nen Zweit- oder Drittwunsch ange­ge­ben haben und für die die Aufnahme an der Wunschschule nicht mög­lich ist, wer­den durch die Schule umge­hend schrift­lich infor­miert. Der Anmeldeschein wird dann zurück­ge­ge­ben. Gleichzeitig wird die besuchte Grundschule infor­miert, die in die­sem Fall ein neues Beiblatt zum Anmeldeschein aus­hän­digt. Mit die­sem neuen Vordruck und dem Anmeldeschein kann die Anmeldung des Kindes dann an einer ande­ren Schule, die dann noch über freie Kapazitäten ver­fügt, vor­ge­nom­men wer­den. Betroffene Eltern soll­ten in die­sem Fall mit der Schule ihrer Wahl einen Termin ver­ein­ba­ren. Die Anmeldung muss aber bis spä­tes­tens zum 13. März 2015 erfolgt sein.

Anmeldungen zur Schule Marienberg – Erzbischöfliches Gymnasium für Mädchen – wer­den bereits seit dem 8. November 2014 nach tele­fo­ni­scher Vereinbarung angenommen.

Der Rat der Stadt Neuss hat beschlos­sen, dass die vier Neusser Hauptschulen mit Beginn des Schuljahres 2011/​2012 (Ganztagshauptschule Weißenberg und Hauptschule an der Gnadentaler Allee), mit Beginn des Schuljahres 2012/​2013 (Geschwister-​Scholl-​Hauptschule) und mit Beginn des Schuljahres 2014/​2015 (Maximilian-​Kolbe-​Hauptschule) jahr­gangs­weise aus­lau­fen. Das bedeu­tet, dass dort für die Klasse 5 keine Anmeldung mehr mög­lich ist.

Von den fünf Neusser Realschulen lau­fen vier Realschulen seit Beginn des Schuljahres 2011/​2012 (Mildred-​Scheel-​Realschule), seit Beginn des Schuljahres 2013/​2014 (Christian-​Wierstraet-​Realschule) und seit Beginn des Schuljahres 2014/​2015 (Realschule Südstadt und Ganztagsrealschule Norf) jahr­gangs­weise aus.

Das bedeu­tet, dass dort für die Klasse 5 keine Anmeldung mehr mög­lich ist. Eine Aufnahme in die 5. Klasse ist ledig­lich der Realschule Holzheim mög­lich. Zusätzlich stel­len sich die Schulen im Schulprospekt der Stadt Neuss „Weiterführende Schulen 2015/​2016“ vor.

Weitere Einzelheiten zum Anmeldeverfahren gibt es zudem durch ein beson­de­res Informationsschreiben, das auch das Beiblatt zum amt­li­chen Anmeldeschein ent­hält. Dieses Schreiben und der Anmeldeschein selbst wer­den am 30. Januar 2015 mit dem Halbjahreszeugnis durch die Grundschule übergeben.

(14 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)