Meerbusch: Einbrecher auf fri­scher Tat ertappt – Täter konnte flüchten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – Am Donnerstag (18.12.), zwi­schen 15 und 18:45 Uhr, hebel­ten Einbrecher an der Witzfeldstraße in Büderich ein Fenster und eine Terrassentür auf. 

Als die Wohnungsinhaberin um 19 Uhr nach Hause kam, konnte sie noch eine Person von der Terrassentür über das Nachbargrundstück in Richtung Lortzingstraße flüch­ten sehen.

Aufgrund der Beschreibung fahn­dete die Polizei nach einem Mann, der circa 170 bis 175 Zentimeter groß und schlank war. Zudem war er mit einer dunk­len, lan­gen Jacke beklei­det. Ob der Einbrecher Beute machte, ist zur­zeit noch nicht bekannt.

[Fenstergriffe 468x240]

Da die Fahndung der Polizei nicht zur Ergreifung des Tatverdächtigen führte, sucht das ermit­telnde Kriminalkommissariat Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben. 

Auch im Stadtteil Osterath am Dörperweg gelang­ten Unbekannte, zwi­schen 13:30 und 18:30 Uhr, durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein Einfamilienhaus. Sie durch­such­ten Schränke, Schubladen und Behältnisse. Nach ers­ten Erkenntnissen stah­len die Täter Schmuck, einen Laptop und eine Spiegelreflexkamera.

Die Polizei ruft auch in die­sem Fall dazu auf, ver­däch­tige Wahrnehmungen unter 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)