Unwind-​Vollendet – Rezension

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neil Schustermann ist der Autor vie­ler Bücher für Jugendliche. Er ist aus Brooklyn/​New York, wo er schon früh ange­fan­gen hat zu schrei­ben. Nach sei­nem Schulabschluss wurde er ange­stellt, um ein Drehbuch zu schreiben.

Der Krieg ist vor­bei, aber die Kinder sind in Gefahr. Jetzt kön­nen Eltern sich dafür ent­schei­den, ihre Kinder los­zu­wer­den, indem sie diese in Camps schi­cken, wo all ihre Körperteile her­aus­ge­nom­men wer­den und benutzt, um ver­letz­ten Leuten zu hel­fen. Dazu ent­schei­den sich die Eltern, wenn ihr Kind schlechte Manieren hat oder immer nur schlechte Dinge tut. Connors Eltern haben sich dafür ent­schie­den, ihn los­zu­wer­den. Doch etwas pas­siert auf dem Weg zum Camp: Der Bus ver­un­glückt und kippt um.

Connor ret­tet Rita, die eben­falls in das Camp muss, weil sie nicht gut genug in der Schule gewe­sen ist. Zusammen fin­den sie Lev. Ein 13-​jähriger Junge, der gebo­ren wurde, um umge­wan­delt zu wer­den. Er denkt, es sei gut, dass es pas­siert und will zum Camp als Rita und Connor ihn fin­den. Zusammen kämp­fen sie mit ande­ren Kindern gegen das Camp an, um sich zu retten.

In dem Gesetz steht, dass man bei der Umwandlung 99,44 % von einem genom­men wer­den. Wenn andere Personen dann deine Organe haben, ist man dann tot oder lebt man in einem ande­ren Körper weiter?

In die­ser Bücher-​Serie gibt es 4 Bücher: Unwind, Unwholly, Unsouled und Undivided.

Ich finde das Buch sehr gut und sehr span­nend. Doch am Ende wird es ziem­lich bru­tal. Die wich­tigste Stelle in dem Buch ist, als der Bus umkippt und Rita und Connor Lev ret­ten und gemein­sam flie­hen. Da geht das Buch erst rich­tig los und man ver­steht auf ein­mal mehr Dinge, die etwas unge­klärt waren. Ich hoffe es wird eine Verfilmung des Buches geben!

Sonya (14)

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)