Korschenbroich: Verkehrsunfall L361/​K8 – 4 Personen verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-Glehn – Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und dem Rettungsdienst wurden gegen 19:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich L361/ K8 alarmiert.

2014-12-17_Kor_vup_l361-k8_004Der Fahrer eines PKW Mercedes befuhr die L361, aus Richtung Grevenbroich-Kapellen kommend, und beabsichtigte im Kreuzungsbereich von der Landstraße 361 nach links in die K8 (Hauptstraße), in Richtung Korschenbroich-Glehn, einzubiegen.

Hierbei wurde offensichtlich der vorfahrtsberechtigte PKW Opel, der aus Richtung Kleinenbroich die L361 befuhr, übersehen. Es kam zur Kollision der Fahrzeugen in deren Verlauf vier Personen, nach ersten Informationen, leicht verletzt. Unter den Verletzten befindet sich auch ein ca. 4 jähriges Kind.

Im Verlauf des Zusammenpralls geriet der Opel von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Almelmast und zugehörigem Schaltkasten und kam in einem angrenzenden Zaun zum stehen. Die Verletzten wurden Vorort von Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt und in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die Ampelanlage ist außer Funktion. Feuerwehr streute auslaufende Betriebsmittel ab.

Weitere Infos folgen

Korschenbroich-Glehn (ots) - Am Mittwoch, 17.12.2014, gegen 19:30 Uhr, ereignete sich in Glehn, Kreuzung L 361/K 8, ein Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten und drei Leichtverletzten.

Eine 20jährige Neusserin befuhr mit ihrem PKW die L 361 aus Richtung Grevenbroich in Fahrtrichtung Korschenbroich. An der Kreuzung L361/K8 beabsichtigte sie nach links in die K8 (Hauptstraße) abzubiegen. Zur gleichen Zeit näherte sich der Kreuzung auf der L361 aus entgegengesetzter Fahrtrichtung ein anderer PKW, besetzt mit vier Insassen an.

Der 52jährige Fahrzeugführer aus Grevenbroich beabsichtigte die Kreuzung geradeaus in Richtung Grevenbroich zu überqueren. Der Verkehr wird an der Kreuzung durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Frontalzusammenstoß.

Während die Neusserin unverletzt mit ihrem Fahrzeug im Kreuzungsbereich zum Stillstand kam, prallte der Grevenbroicher mit seinem PKW nach rechts ab und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem Ampelmast und einem Schaltkasten der Ampelanlage, um dann über einen Grünstreifen zu rutschen und im Zaun einer angrenzenden Firma zum Stillstand zu kommen.

Dabei wurde der Fahrzeugführer, sowie ein 18jähriger Fahrzeuginsasse und ein 4jähriges Kind in seinem Fahrzeug leicht verletzt. Eine weitere 50jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Nach Abschluss der Unfallaufnahme und Reinigung der Unfallstelle wurde die teilweise Sperrung an der Unfallstelle gegen 21:20 Uhr wieder aufgehoben. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen.

(80 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)