Rhein-​Kreis Neuss: Dirk Brügge wird neuer Kreisdirektor

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Wenn Landratsvertreter Jürgen Steinmetz am 1. März 2015 als desi­gnier­ter Hauptgeschäftsführer zur IHK Mittlerer Niederrhein wech­selt, wird Dirk Brügge sein Nachfolger an der Seite von Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke.

Der Kreistag wählte heute (16.12.) in gehei­mer Abstimmung den 46-​Jährigen zum Kreisdirektor. Von 72 gül­ti­gen Stimmen waren 56 Ja-​Stimmen, 8 Enthaltungen und 8 Nein-Stimmen.

Vergangene Woche hatte sich Brügge, der­zeit Erster Beigeordneter der Stadt Lohmar im Rhein-​Sieg-​Kreis, mit zwei wei­te­ren Kandidaten im Kreisausschuss vor­ge­stellt und den Abgeordneten rund eine Stunde Rede und Antwort gestanden.

Der neue Kreisdirektor soll mög­lichst am 1. März 2015 sei­nen Dienst im Rhein-​Kreis Neuss antre­ten. Dirk Brügge hat nach sei­ner Ausbildung zum Diplom-​Verwaltungswirt das Studium der Rechtswissenschaften mit dem 2. Staatsexamen abge­schlos­sen. Nach meh­re­ren Stationen in Stadt- und Kreisverwaltungen wurde er 2010 zum Ersten Beigeordneten und Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters der Stadt Lohmar gewählt.

Er ver­ant­wor­tet dort die Bereiche Soziales, Jugend, Familie und Bildung sowie Kultur‑, Sport und Immobilienwirtschaft. Des Weiteren ist er Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (WFEG) Lohmar. 

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)