Neuss: Fünf „Nikolausbotschafter“ der Sekundarschule über­rei­chen Spendengelder an Flüchtlingskinder

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Sekundarschule Neuss freut sich sehr, nun auch den zwei­ten Teil ihrer dies­jäh­rig gesam­mel­ten Spendensumme über­reicht zu haben. 

2015-12-15_Ne_sekundarschule-spenden_05
Von links: Florian, Ibrahim, Elli, Julia und Stefanie

Nachdem schon 662,80 € zuguns­ten der Aufforstung von Neuss gespen­det wur­den, zogen nun Julia Scheppeit, Stefanie Sroka, Florian Walter, Elli Tsentidis und Ibrahim Özgür, aus der Jahrgangsstufe 5, und die Lehrer Christian Rode und Phillip Giesel Gregus als „Nikolausbotschafter“ aus, um, am Dienstag den 09.12.2014, im Rahmen der all­jähr­li­chen Nikolaus-​Veranstaltung der zen­tra­len Flüchtlings-​Aufnahme bzw. Übergangseinrichtung des Landes NRW im ehe­ma­li­gen Gebäude des Alexius-​Krankenhauses, eben­falls 662,80 € zu überreichen.

Außerdem brach­ten die Sekundarschul-​Nikoläuse viele, viele Kuscheltiere mit.

Die Leiterin der Aufnahmestelle Frau Dorosky und die für den Bereich Spenden ver­ant­wort­li­chen Lehrer der Sekundarschule, Frau Arndt und Herr Gregus, einig­ten sich vorab dar­auf, dass das Geld zur Anschaffung von Winterjacken und Winterstiefeln für Kleinkinder genutzt wer­den sollte und daher ging die Geldspende direkt in eine Sachspende über. 

Die eben­falls von den Sekundarschülerinnen und –schü­lern mit­ge­brach­ten Kuscheltiere sol­len bei der Erstuntersuchung der Flüchtlingskinder, nach ihrer Ankunft in Neuss, sowohl als Begrüßungsgeschenk als auch als Trostpflaster ver­schenkt werden.

Für Ellie und Ibrahim aus der Klasse 5c steht fest: „Jedes Kind hat das Recht auf einen herz­li­chen und war­men Empfang. Wie bei uns in der Sekundarschule Neuss – und sowieso in der Stadt Neuss. Daher spen­den wir unser Geld gerne an die Flüchtlingskinder, vor allem wenn sie es dadurch schön warm haben werden.“

2015-12-15_Ne_sekundarschule-spenden_03In die­sem Sinne ver­sam­mel­ten sich die Sekundarschüler zusam­men mit unge­fähr 100 Flüchtlingskindern und ihren Eltern um 19:00 Uhr in einem Raum der Kindertagesbetreuung der Aufnahmestelle und erwar­te­ten gemein­sam in freu­di­ger Stimmung den Nikolaus.

Dieser wurde sodann laut­stark und mit Beifallstürmen emp­fan­gen, sodass er schier über­wäl­tigt von der Freude im Raum ein­trat und sich zunächst minu­ten­lang mit Tränen in den Augen umschaute und die Kinder ein­zeln begrüßte.

Im Anschluss an diese schon rüh­ren­den Szenen stimm­ten alle Kinder gemein­sam ein Lied zu Ehren des Nikolaus an, dass sie kom­plett in der deut­schen Sprache kund­ga­ben. Musikalisch beglei­tet wur­den sie dabei von einem Ziehharmonikaspieler und der Nikolaus sang eben­falls mit sehr dunk­ler aber sanf­ter Stimme im Background mit.

Nun zog der Nikolaus sein gol­de­nes Buch aus der Tasche und las die Nikolausgeschichte vor, die wäh­rend des Vortrags in drei ver­schie­dene Sprachen simul­tan über­setzt wur­den, damit alle anwe­sen­den Kinder diese Geschichte auch ver­ste­hen konnten.

Letztlich stan­den die fünf Sekundarschüler – Nikolaushelfer im Mittelpunkt, weil sie die fei­er­lich den mit­ge­brach­ten Scheck in die Höhe hiel­ten und den Kindern den Zweck ihres Kommens berich­te­ten, näm­lich auf Deutsch, Arabisch, Albanisch und Kroatisch.

Alle anwe­sen­den Kinder ver­lie­ßen die Räumlichkeiten mit einem zufrie­de­nen Lächeln – ins­be­son­dere die enga­gierte Schulegemeinde der Sekundarschule Neuss ist sehr zufrie­den mit der Auswahl die­ses Spendenziels.

Die Schulleitung, Frau Anja Bentele-​Brückner und Herr Elmar Welter bedankt sich sehr herz­lich bei ihren Schülerinnen und Schülern, deren Eltern sowie dem Kollegium der Sekundarschule Neuss für ihren Einsatz, für die Organisation die­ser tol­len Veranstaltung und für die nette Zusammenarbeit mit dem Team der Aufnahmestelle im „Alex“ und wün­schen Allen eine geseg­nete Weihnachtszeit und einen erfolg­rei­chen Start in das Jahr 2015.

Fotos(5): Sekundarschule Neuss

(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)