Dormagen: Exhibitionist unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Innenstadt (ots) – Drei junge Frauen wur­den Donnerstagnachmittag (11.12.) Opfer eines Exhibitionisten.

Auf einem Fußweg zwi­schen Beethovenstraße und Pommernallee wur­den die Geschädigten gegen 16:00 Uhr von einem Unbekannten ange­spro­chen, der dabei an sei­nem Geschlechtsteil manipulierte.

Der Täter ver­schwand anschlie­ßend in ein Waldstück in Richtung Mozartstraße. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Er ist ein „Mittvierziger”, ver­mut­lich Deutscher und circa 175 Zentimeter groß.
  • Der Exhibitionist hatte dunkle kurze Haare und trug dunkle Oberbekleidung, dun­kel­blaue Jeans und braune Schuhe.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)