Neuss: Fahrradfahrer nach Unfall gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Montag (08.12.), gegen 06:35 Uhr, befand sich ein 61-​jähriger Düsseldorfer zu Fuß auf der Tucherstraße in Neuss. Er ging auf dem dort befind­li­chen Geh- und Radweg in Richtung der Straße „Am Fuchsberg”. 

Als er die dort befind­li­che Fußgängerbrücke über­quert hatte, wurde er plötz­lich von einem Fahrradfahrer von hin­ten ange­fah­ren und stürzte gemein­sam mit dem Radler zu Boden. Anschließend stieg der Unfallverursache auf sei­nen Drahtesel und ent­fernte sich in Richtung Uedesheim.

Durch die Kollision erlitt der Düsseldorfer leichte Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wer­den. Der Flüchtige konnte wie folgt beschrie­ben werden:

  • männ­lich, blonde kurze Haare, beklei­det mit einer Arbeitshose.

Die ers­ten Ermittlungen ver­lie­fen bis­lang ohne Erfolg, wes­halb die Polizei nun Zeugen sucht, die Angaben zum Unfall oder zum Fahrradfahrer machen kön­nen. Sie wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter der Telefonnummer 02131 3000 an das Verkehrskommissariat in Neuss zu wenden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)