Alkohol und Drogen – Polizei zieht Fahrer aus dem Verkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Meerbusch, Grevenbroich (ots) – Im Rhein-​Kreis Neuss kam es im Jahr 2013 zu 169 Verkehrsunfällen, bei denen der Konsum von Alkohol oder Drogen eine Rolle spielte. Die Polizei führt daher regel­mä­ßig Verkehrskontrollen durch – für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Am Dienstag (09.12.), gegen 00:05 Uhr, wurde ein 27- jäh­ri­ger Autofahrer aus Neuss durch Polizeibeamte auf der Straße „Im Melchersfeld” in Neuss kon­trol­liert. Hierbei stell­ten die Ordnungshüter fest, dass der Mann sei­nen Wagen unter dem Einfluss von Drogen geführt hat. Ein Arzt ent­nahm ihm eine Blutprobe. Neben einem Ordnungswidrigkeitenverfahren erwar­tet den Mann eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Am Dienstag (09.12.), fiel einer zivi­len Streife die Fahrweise eines 50-​jährigen Autofahrers in Meerbusch auf. Der Nissanfahrer fuhr zunächst mit sei­nen Reifen in einen Grünstreifen an der Schloßstraße. Bei sei­ner Weiterfahrt hatte er sei­nen Wagen nicht unter Kontrolle, so dass die Polizeibeamten den Mann kon­trol­lier­ten. Hier nah­men sie Alkoholgeruch beim Fahrer wahr. Ein Atemalkoholtest ließ keine Zweifel auf­kom­men. Der Meerbuscher musste die Beamten zur Polizeiwache beglei­ten. Dort wurde ihm eine Blutprobe ent­nom­men, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Am Mittwoch (10.12.) kon­trol­lier­ten Polizeibeamte auf der Talstraße in Grevenbroich einen 25-​jährigen Mann in sei­nem Polo. Dieser wurde gegen 04:40 Uhr ange­hal­ten und kon­trol­liert. Hierbei bemerk­ten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer. Ein vor Ort durch­ge­führ­ter Alkoholtest bestä­tigte die Annahme. Auch die­sen Mann erwar­tet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, da er sein Auto unter dem Einfluss von Alkohol geführt hatte.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)