Neuss: Taxifahrer nach Raubüberfall gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – Am Montagabend (08.12.) über­fie­len unbe­kannte Täter einen jun­gen Mann in sei­ner Wohnung an der Further Straße. 

Gegen 19:20 Uhr hatte es nach Angaben des 20-​jährigen Opfers an der Wohnungstür geklin­gelt. Mehrere mas­kierte Männer stan­den vor der Tür, über­wäl­tig­ten den Neusser und dran­gen in des­sen Wohnung ein.

Dort schlu­gen sie auf ihn ein, bedroh­ten ihn mit einem Messer und for­der­ten die Herausgabe von Bargeld. Als die­ser nicht auf die Forderung ein­ging, nah­men die Räuber einen Flachbildfernseher, eine X‑Box Spielekonsole und ein Mobiltelefon mit. Mit der Beute gelang es ihnen uner­kannt aus dem Mehrfamilienhaus zu entkommen.

Nach Angaben eines Zeugen sol­len die Täter mit einem Großraumtaxi vom Tatort geflüch­tet sein. Die Ermittlungen hierzu dau­ern an. Eine Fahndung durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Ob die Hintergründe der Tat mög­li­cher­weise in pri­va­ten Streitigkeiten zu suchen sind, wer­den die wei­te­ren Ermittlungen zeigen.

Die Polizei fragt: Wer hat an der Further Straße oder in der nähe­ren Umgebung ver­däch­tige Beobachtungen gemacht, die in einem Tatzusammenhang ste­hen könnten?

Wer kann Angaben zum Großraumtaxi oder auf den/​die Fahrer/​-​in geben? Hinweise wer­den an das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131 3000 erbeten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)