Grevenbroich: Vectoringverfahren für den Grevenbroicher Norden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Bürgermeisterin Kwasny, der Fachdienst Tiefbau und die Wirtschaftsförderung Grevenbroich freuen sich, mitteilen zu können, dass die Telekom aktuell für den Grevenbroicher Norden -entgegen der bisherigen Planungen- auch Ausbauarbeiten im Rahmen des Vectoringverfahrens angekündigt hat.

In regelmäßigen Gesprächen und Verhandlungen wurden auch die Gebiete z.B. in Grevenbroich-Kapellen städtischerseits immer wieder thematisiert.

Im Ausbaugebiet eingeschlossen sind laut Aussagen des Unternehmens Teile von Grevenbroich -Kapellen, –Hemmerden und auch -Münchrath, -Mühlrath.

Der Start der Tiefbaumaßnahmen soll im ersten Quartal 2015 erfolgen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.