Neuss: Täter erbeu­tet Handy und flüch­tet vom Tatort

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss (ots) - Am Freitag (05.12), gegen 14:25 Uhr, befand sich ein 18-jähriger Mann aus Moers zu Fuß auf der Zufuhrstraße. Hier wurde er von einer unbekannten Person angesprochen und zunächst nach der Uhrzeit gefragt.

Als der Moerser auf seinem Mobiltelefon nachschaute, forderte der Täter ihn unter Androhung von Schlägen auf, das Handy auszuhändigen. Diese Aufforderung unterstrich er mit einem Schlag gegen den Geschädigten.

Daraufhin händigte der Mann dem Täter sein Handy aus. Danach flüchtete er zu Fuß in Richtung Bahnhof. Der 18-jährige Mann wurde nicht verletzt und konnte den Räuber wie folgt beschreiben:

  • Circa 25-30 Jahre alt, circa 185 Zentimeter groß und schlank.
  • Er hatte kurze, dunkle und stoppelige Haare sowie einen 3- Tage Bart.
  • Bekleidet war er mit einer blauen Jeans sowie einer schwarzen Jacke mit weißem Schriftzug.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt, insbesondere zu dem Täter machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131/3000 an die Polizei Neuss zu wenden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)