Neuss: Täter erbeu­tet Handy und flüch­tet vom Tatort

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Freitag (05.12), gegen 14:25 Uhr, befand sich ein 18-​jähriger Mann aus Moers zu Fuß auf der Zufuhrstraße. Hier wurde er von einer unbe­kann­ten Person ange­spro­chen und zunächst nach der Uhrzeit gefragt.

Als der Moerser auf sei­nem Mobiltelefon nach­schaute, for­derte der Täter ihn unter Androhung von Schlägen auf, das Handy aus­zu­hän­di­gen. Diese Aufforderung unter­strich er mit einem Schlag gegen den Geschädigten.

Daraufhin hän­digte der Mann dem Täter sein Handy aus. Danach flüch­tete er zu Fuß in Richtung Bahnhof. Der 18-​jährige Mann wurde nicht ver­letzt und konnte den Räuber wie folgt beschreiben:

  • Circa 25–30 Jahre alt, circa 185 Zentimeter groß und schlank.
  • Er hatte kurze, dunkle und stop­pe­lige Haare sowie einen 3- Tage Bart.
  • Bekleidet war er mit einer blauen Jeans sowie einer schwar­zen Jacke mit wei­ßem Schriftzug.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt, ins­be­son­dere zu dem Täter machen kön­nen. Sie wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131/​3000 an die Polizei Neuss zu wenden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)