Korschenbroich: Pkw erfasst Ordner und flüch­tet von der Unfallstelle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Scherfhausen (ots) – Am Sonntag (07.12), gegen 14:30 Uhr, befand sich ein 21-​jähriger Mann aus Aachen anläss­lich des Weihnachtsmarktes am Schloß Dyck. 

Er fun­gierte als Ordner an der Einmündung der Landstraße 32/​Scherfhausen. Hier wurde er plötz­lich von hin­ten von einem Pkw erfasst, so dass er zu Boden fiel und leicht ver­letzt wurde. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der unbe­kannte Fahrzeugführer ent­fernte sich mit sei­nem Wagen in Richtung Steinforth, ohne sich um den ver­letz­ten Mann zu kümmern.

  • Bei dem Pkw soll es sich um einen sil­ber­nen Citroen, C 4 mit nie­der­län­di­schem Kennzeichen gehan­delt haben.
  • Als Fahrzeugführer soll sich ein circa 50-​jähriger Mann mit asia­ti­schen Aussehen im Wagen befun­den haben.

In die­sem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem Unfall, ins­be­son­dere zu dem Auto und dem Kennzeichen ange­ben kön­nen. Sie wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131/​3000 an das zustän­dige Verkehrskommissariat in Kaarst zu wenden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)