Meerbusch: Umweltkalender 2015

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Der neue Umweltkalender der Stadt flat­tert in die­sen Tagen wie­der per Post in die Meerbuscher Briefkästen, die Kosten trägt das zustän­dige Entsorgungsunternehmen. 

Seit über 20 Jahren infor­miert das nütz­li­che Nachschlagewerk über Abfallentsorgung, Wertstoffsammlungen und aktu­elle Umweltthemen in Meerbusch. Seit der Erstausgabe über­neh­men die Volksbank Meerbusch und die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch (wbm) als Hauptsponsoren die Druckkosten.

Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage freut sich aber auch über die Kinder und Jugendlichen, die beim jähr­li­chen Malwettbewerb die Illustrationen bei­steu­ern. „Ohne sie wäre der Kalender nicht annä­hernd so leben­dig“, so Mielke-​Westerlage. Wie üblich, ent­hält der Kalender alle Informationen zur Abfallentsorgung in Meerbusch, aber auch zur Energiewende, zum Hochwasserschutz oder zum Meerbuscher Fahrradkonzept.

Der Versand des Umweltkalenders sollte bis etw 10. Dezember abge­schlos­sen sein. Wer ver­se­hent­lich kein Exemplar bekom­men hat, kann über die Servicenummer 0800 /​1 74 74 74 der Firma Schoenmackers eine Nachlieferung anfor­dern oder sich beim Umwelttelefon der Stadt unter 916–191 melden.

Die Nachverteilung soll dann bis 19. Dezember erle­digt sein. Danach sind noch Kalender in den Filialen der Volksbank, in den Kundencentern der WBM und in den Bürgerbüros der Stadtverwaltung erhältlich.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)