Vorweihnachtliches Konzert mit Marcus Sukiennik im Kloster Langwaden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Grevenbroich – Am Sonntag, 14. Dezember ist der aus Grevenbroich stammende Komponist und Pianist Marcus Sukiennik zu Gast im Kloster Langwaden.

portraits and still life details for Marcus Sukiennik.Der in Hilversum ausgebildete Musiker wirkte bereits bei vielen künstlerischen Projekten und großen Festivals wie der MusikTriennale in Köln mit. Unterrichtet wurde er u.a von Bill Dobbins, Maria Schneider und Walter Norris. Sukiennik arbeitete bereits mit Till Brönner und Peter Herbolzheimer.

Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Johann Jakob Froberger, Johann Pachelbel und Robert Schumann.

Es lohnt also wieder ein Besuch im Kloster Langwaden. Vor oder nach dem Konzert besteht die Möglichkeit, die Gastronomie des Hauses in der Klosterschenke zu besuchen.

Das Konzert beginnt um 16.30 Uhr und findet im Stefanssaal des Klosters Langwaden statt. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 11 Euro beim Fachbereich Kultur und im Kloster Langwaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)