Neuss: Täter flüch­ten mit Paket – Bote nimmt die Verfolgung auf und wird angegriffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Speck (ots) – Am Donnerstag (04.12), gegen 14:25 Uhr, befand sich ein Paketzusteller in der Ortslage Speck. Bei sei­ner Zustellung legte er zunächst ein Paket bei Seite, um es dann wenig spä­ter zuzustellen.

Als er das Paket an sich neh­men wollte, bemerkte er, dass es nicht mehr vor­han­den war. Er erkannte einen Lieferwagen, den er mit dem Diebstahl in Zusammenhang brachte und ver­folgte das Fahrzeug.

Auf der Harbernusstraße war es dem 59-​jährigen Boten mög­lich, die Personen im Wagen anzu­spre­chen. Er begab sich zu der Beifahrerseite und erkannte in dem Auto das gestoh­lene Paket. Da die Täter die Beute nicht her­aus­ge­ben woll­ten, beab­sich­tigte der Zusteller, die­ses an sich zu nehmen.

Hierbei schlug der Beifahrer den Arm des Mannes bei Seite, wor­auf­hin die­ser den Täter an den Kragen packte. Als der Fahrer des Lieferwagens dazu kam, ließ der Mann den Beifahrer los. Zu einer wei­te­ren Konfrontation kam es nicht und der Beifahrer warf dem 59-​jährigen das Paket vor die Füße, wor­auf­hin er die­ses an sich nahm und zu sei­nem Fahrzeug zurückging.

Der Beifahrer wird durch den Geschädigten wie folgt beschrieben:

  • Circa 18–20 Jahre, 170 cm groß. Bekleidet war er mit einer bun­ten Jacke, einer dunk­len Hose sowie dunk­len Handschuhen.
  • Der Fahrer des Lieferwagens wird auf 30 Jahre geschätzt. Er war circa 180 cm groß und hatte eine kräf­tige Statur. Er trug eine dunkle Hose sowie eine Strickmütze und Handschuhe.
  • Das Duo war mit einem grü­nen Lieferwagen, ver­mut­lich VW oder Mercedes unter­wegs. Das ältere Modell soll ein aus­län­di­sches Kennzeichen, ver­mut­lich aus Bulgarien, gehabt haben.

Die Polizei Neuss sucht Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt oder den Tätern machen kön­nen. Sie wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131/​3000 an die Polizei zu wenden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)