Grevenbroich: Täter dran­gen in Kindergärten und Grundschule ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Im Zeitraum von Freitag (28.11), 17:30 Uhr bis Samstag (29.11), 11:30, dran­gen Täter gewalt­sam in einen Kindergarten an der Schillerstraße in Orken ein.

In den Räumlichkeiten durch­such­ten sie ver­schie­dene Möbelstücke und ent­fern­ten sich unerkannt.

Im Zeitraum von Freitag (28.11), 18:00 Uhr bis Sonntag (30.11), 15:15 Uhr, dran­gen bis­lang unbe­kannte Personen in einen Kindergarten auf der Straße An der Sud ein. Im Kindergarten bra­chen sie gewalt­sam wei­tere Zimmer auf und durch­such­ten diese. Anschließend ent­fern­ten sie sich von der Örtlichkeit.

Am Samstag (29.11), im Zeitraum von 01:00 Uhr bis 07:30 Uhr, bra­chen unbe­kannte Täter in eine Schule an der Hebbelstraße ein. Nach dem ihne der Zutritt in das Gebäude gelun­gen war, bra­chen sie gewalt­sam Türen und Schränke auf. Anschließend ent­fern­ten sie sich uner­kannt von dem Grundstück. Ob die unbe­kann­ten Täter Beute gemacht geha­ben, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben über ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge machen kön­nen. Sie wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131/​3000 an die Kriminalpolizei in Grevenbroich zu wenden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)