Jüchen: Weihnachtsmarkt 2014

Jüchen – Am 13. Dezember ist es wieder soweit. Zum zehnten Mal öffnet der Jüchener Weihnachtsmarkt seine Pforten. Am 13. und 14. Dezember warten wieder zahlreiche Stände rund um die Jakobuskirche darauf, bestaunt zu werden.

Gemeinsam wird der Markt von Pfarrer Ulrich Clancett und Bürgermeister Harald Zillikens am Samstag, 13. Dezember, um 12.00 Uhr eröffnet. Zur Eröffnung spielt das Fanfarencorps St. Martinus Bedburdyck.

Der Dank von Bürgermeister Harald Zillikens gilt den Organisatoren der Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus und der Gemeindeverwaltung, die wieder viele alt bekannte, aber auch neue Aussteller gewinnen konnten.

Für die Kleinen kommt der Nikolaus sowohl am Samstag, als auch am Sonntag auf den Weihnachtsmarkt um sie mit allerlei Naschereien zu verwöhnen. Die Wartezeit auf den heiligen Mann können sie sich auf dem Kinderkarussell vertreiben. Ebenfalls dabei ist die Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ der Gemeinde Jüchen, die Selbstgebasteltes und eigens hergestellte Marmelade offerieren wird.

Am Sonntag, dem 14. Dezember startet der Weihnachtsmarkt nach der Heiligen Messe, die um 9.30 Uhr beginnt.

Zahlreiche Gruppen tragen sowohl samstags als auch sonntags zu einem bunten, vorweihnachtlichen Programm in der Jakobuskirche bei. Am Samstag wird um 16.30 Uhr das Gitarrenensemble „Rheinsaiten“ die weihnachtlichen Darbietungen eröffnen.

Am Sonntag um 16.00 Uhr schließen sich der Projektchor der Gemeinschaftsgrundschule Jüchen und um 17.00 Uhr der Gospelchor „Spiritual Voices“ an. Ausklingen wird der Weihnachtsmarkt um 18.00 Uhr mit Saxophon- und Gitarrenklängen der Musikschule Jüchen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)