Neuss: Duo nach Angriff auf Fußgänger gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Barbaraviertel (ots) – Am Mittwochabend (26.11.) grif­fen zwei bis­lang unbe­kannte Männer an der S‑Bahnhaltestelle „Am Kaiser” einen 22-​jährigen Neusser an.

Das Opfer beab­sich­tigte, gegen 20:45 Uhr, die Treppen zur Düsseldorfer Straße hin­un­ter zu gehen. Dort traf er auf zwei Männer, die ihn ohne Grund anpö­bel­ten. Dabei stieß ihn einer von bei­den die Stufen hin­un­ter, sein Begleiter packte den jun­gen Mann und drückte ihn an die Wand.

Als ein unbe­kann­ter Zeuge (nach Angaben des Opfers soll es sich um einen Bahn-​Mitarbeiter gehan­delt haben) das Duo ver­trieb, flüch­te­ten diese in die ankom­mende U75. Eine Haltestelle spä­ter, in Höhe der Bockholtstraße, ver­lie­ßen sie die Bahn flucht­ar­tig in unbe­kannte Richtung.

Der 22 Jährige erlitt bei der Attacke leichte Verletzungen. Eine Fahndung nach den aggres­si­ven Männern durch die Polizei ver­lief ohne Erfolg. Sie kön­nen vom Opfer fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

1.Täter min­des­tens 30 Jahre alt, hell­braune kurze Haare, etwa 180 Zentimeter groß, beklei­det mit einer schwarz glän­zen­den Softshell Jacke

2.Täter klei­ner als sein Begleiter, hoch­ge­gelte Haare, dick­li­che Statur.

Hinweise auf das Duo wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)