Dormagen: Kunde will mit Falschgeld bezahlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Mittwoch (26.11), gegen 17:00 Uhr, befand sich ein männ­li­cher Kunde in einem Supermarkt an der Walhovener Straße. 

An der Kasse ange­kom­men, bezahlte er sei­nen Einkauf mit einem 50,- Euro Schein. Der auf­merk­sa­men Kassiererin fiel sofort auf, dass sich die­ser Schein anders anfühlte. Daraufhin wurde er auf seine Echtheit hin überprüft.

Diese Zeit nutzte der Mann, um das Geschäft in Richtung Parkplatz zu ver­las­sen. Hier stieg er in einen sil­ber­far­be­nen Kastenwagen und ent­fernte sich in unbe­kannte Richtung. Die hin­zu­ge­ru­fe­nen Polizeibeamten stell­ten den fal­schen Fünfziger sicher.

Der Polizei liegt eine Personenbeschreibung des Mannes vor.

  • Demnach war er Ende 20 bis Anfang 30 Jahre alt.
  • Der 175 cm große Mann hatte kurze, schwarze Haare.
  • Er war beklei­det mit einer grauen Sporthose sowie einem anthra­zit­far­be­nen Sweatshirt.

Die Ermittler suchen nach Zeugen, die Angaben zu der Person, dem Fahrzeug/​Kennzeichen machen kön­nen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131/​3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)