Jugend schreibt: One Direction – Where We Are – Konzertfilm

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



One Direction ist eine Boy Band aus England und Irland. 2010 wur­den sie bei der bri­ti­schen Form von X‑Factor von dama­li­gen Juroren Simon Cowell zu einer Band geformt. Sie beleg­ten bei dem Finale den 3ten Platz und bra­chen seit­dem Rekorde. Im Sommer hat­ten sie ihre 3te Tour, die Where We Are hieß. 

Am 10. und 11. Oktober 2014 konn­ten Fans welt­weit den 75 Minuten lan­gen Konzertfilm von One Direction im Kino schauen.

Der im San Siro Stadium in Mailand auf­ge­zeich­nete Film han­delt von einem Konzert von Zayn Malik, Louis Tomlinson, Liam Payne, Niall Horan und Harry Styles, auch als One Direction bekannt.

Im San Siro Stadium waren rund 80.000 Fans anwe­send und die Band san­gen Hits wie „What Makes You Beautiful“, „Story Of My Life“ und „Best Song Ever“.

Besondere Momente der fünf Jungs kann man auch sehen, sowie ein noch nie zuvor ver­öf­fent­li­chen Interview.

Im Kino herrschte eine beson­dere Stimmung, viele Fans san­gen die Lieder mit und tanz­ten sogar von ihren Plätzen aus. Manche wein­ten bei der Ballade „Little Things“ oder kreisch­ten bei Songs wie „Diana“.

Die Stimmung erin­nerte mich an die auf dem Konzert von One Direction am 02. Juli in Düsseldorf. Der Film ist sehr sehens­wert für Fans oder ein­fach nur Boy Band Musik Liebhaber. Wer den Film nicht im Kino schauen konnte, kann die DVD kau­fen, die bald erhält­lich sein wird.

Von Wu-​Chu (14)

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)