Jugend schreibt: Dirtbiken im Rhein-Kreis-Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dirtbiken, eine Sportart, über­wie­gend für Jugendliche. Es ist eine Action Sportart, wo mit einem spe­zi­ell dafür ent­wor­fe­nen Fahrrad über Erdhügel gesprun­gen wird. Doch für Jugendliche ist das nicht nur eine Sportart, son­dern sie nut­zen die Dirtbike-​Anlage auch als Treffpunkt.

10731372_10205247126481935_1026979395_oZurzeit gibt es in Kreisgebiet aber nur eine Anlage (in Grevenbroich), eine wei­tere ist in Planung. Diese neue Strecke soll in Norf, an der „Von-​Waldthausen-​Straße“ ihren Platz finden.

Auch mit der Norfer Strecke, sind es lei­der nicht genü­gend Strecken in Neuss, um den Jugendlichen eine Chance zu geben den Sport rich­tig zu betrei­ben. Aber die Möglichkeiten sind begrenzt, und die Zeit Aufwendung enorm um den Bau eines Dirtparks ins Rollen zu bekommen.

10733209_10205247127721966_1038815281_oIn Hinsicht des Baus des Norfer Dirtbike Parks wurde mit der Stadt aus­gie­big dis­ku­tiert. Die Finanzierung und der geeig­nete Ort waren bei der Planung des Norfer und des Grevenbroicher Parks zwei wich­tige Gesprächspunkte. Insbesondere der Ort, da man einen offe­nen geräu­mi­gen Platz, ohne jeg­li­che Hindernisse benötigt.

Trotz der vie­len Hindernisse hat uns der Start des Baus des Norfer Dirtbike Parks gezeigt, dass es mög­lich ist. Leider neh­men viel zu wenige Leute so ein Projekt in Angriff.

Grafik: Stadt Neuss/​Foto: Privat

Finn (14)

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)