Neuss: Viele Geschichten an der Münsterschule – Bundesweiter Vorlesetag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Benannt nach dem großen Wahrzeichen der Stadt Neuss, dem Quirinus-Münster, erreichen dessen Schatten fast die „neue“ Münsterschule im Herzen der Innenstadt.

2014-11-21_Ne_Muensterschule_003Das Schatten nicht grundsätzlich etwas negatives sein müssen, zeigte sich am 11. Bundesweiten Vorlesetag. Viele illustre Gäste folgten der Bitte den Kindern der Grundschule etwas vorzulesen: Eine Geschichte aus der eigenen Kindheit der Vorlesenden.

Am Morgen des 21. November, gegen 09:00 Uhr, versammelten sich alle Kinder im Treppenhaus und begrüßen ihrerseits die Vorleser mit einem fröhlichen Lied. Es folgte eine kurze Rede der Schulleiterin Frau Cordula Clemens.

Hier einige Auszüge dazu:

Wir haben mit dem Prinzenpaar Frau Stüsgen und Herrn Büschgens, dem Schützenkönigspaar Herrn und Frau Reipen und dem Schützenpräsidenten Herrn Nickel das Brauchtum bei uns, mit Herrn Breuer die Politik, mit Frau Grosch und Frau Wünsche als Autorinnen die Kultur, mit Frau Grote den Sport, mit Herrn und Frau El Gendi das soziale Engagement und mit Frau Gröhe eine Mutter, deren vier Kinder auch bei uns zur Schule gegangen sind.

2014-11-21_Ne_Muensterschule_013Wir freuen uns sehr auf Sie! Diese bunte Mischung passt gut zu uns, denn wir sind ebenso bunt und vielfältig.

Vor Ihnen stehen 193 Kinder aus 35 Nationen und haben für Sie „Schule ist mehr!" gesungen. Ein tolles Motto auch für unsere Schule. Auch bei uns ist Schule mehr!

Wir sind eine lebendige und schwunghafte Schulgemeinschaft, die viel auf die Beine stellt.

Es ist hier egal, woher jeder Einzelne kommt oder wie viel er hat, bei uns funktioniert Integration. Verschieden zu sein ist normal, denn letztendlich sind es alles Kinder.

Überraschung für die VorleserInnen
Überraschung für die VorleserInnen

Im weiteren Ablauf wurden die Vorleser von jeweils zwei Kindern in deren Klassenräume abgeholt. Was folgte, war eine spannende und aufregende „Erzählzeit“.

Als Dankeschön wurde den Besuchern ein „Buch“, mit leckerem Inhalt, überreicht. Diese hatten die Kinder der 3a, mit ihrer Lehrerin Frau Maes, befüllt und gebastelt.

Viel zu schnell verging die Zeit und alle Erwachsenen trafen sich im Anschluss noch einmal zum Abschluss zu einer kleinen Stärkung und einem Umtrunk. Ein rundum gelungener Vormittag, mit glücklichen Beteiligten

 Bei der Galerie fehlt leider das Foto mit Frau Grote.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)