A46: Einstreifig zwi­schen Neuss-​Holzheim und GV-Kapellen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am Samstag (22.11.) und Sonntag (23.11.) ist die A46 in Richtung Heinsberg zwi­schen dem Anschluss Neuss-​Holzheim und dem Anschluss Kapellen jeweils zwi­schen 7 Uhr und 18 Uhr nur über einen Fahrstreifen zu befahren.

In die­ser Zeit sind so genannte Tagesbaustellen ein­ge­rich­tet, in denen auf dem rech­ten Fahrstreifen die Griffigkeit ver­bes­sert wird.

Zum Hintergrund:
Nach einer Deckensanierung Mitte des Jahres wur­den die not­wen­di­gen Griffigkeitsanforderungen für neue Fahrbahnoberflächen nicht erreicht. An der Oberfläche hat sich in eini­gen Bereichen zu viel „Bitumen” ange­sam­melt. Aus die­sem Grund gilt zur Zeit nur eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 80 Stundenkilometer.

Die Straßenbaufirma, die hier gebaut hat, wird jetzt mit Hilfe eines Wasserhochdruck-​Verfahrens das über­schüs­sige Bitumenmaterial weg­neh­men und den Mangel behe­ben. Wenn die gefor­der­ten Griffigkeitswerte nach einer erneu­ten Überprüfung erreicht wer­den, kann auch die Geschwindigkeitsbeschränkung wegfallen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)