Rhein-​Kreis Neuss: Interkulturelle Elternarbeit – Fortbildung für Lehrkräfte im Kreishaus Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Der Einfluss der Eltern auf die Schulleistungen ihrer Kinder ist oft­mals grö­ßer als der­je­nige der Lehrkräfte und des Unterrichts. 

Deshalb ist eine gut funk­tio­nie­rende Zusammenarbeit der Schule mit dem Elternhaus unver­zicht­bare Voraussetzung für den Erfolg und die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. In beson­de­rem Maß gilt dies für die Beziehungen zu Familien mit Migrationshintergrund.

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) Rhein-​Kreis Neuss hat des­halb in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzteam NRW des Rhein-​Kreises Neuss eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte unter dem Leitwort „Interkulturelle Elternarbeit als Erziehungs- und Bildungspartnerschaft” angeboten.

Als aner­kann­ter Experte auf die­sem Gebiet führte Dr. Werner Sacher, eme­ri­tier­ter Professor für Schulpädagogik an der Universität Erlangen-​Nürnberg, durch die Veranstaltung im Kreishaus Neuss. In Vorträgen und Workshops wur­den Wege und Möglichkeiten einer gelin­gen­den inter­kul­tu­rel­len Elternarbeit beleuchtet.

Für Januar 2015 plant das KI in Kooperation mit der Elternschule des Schulpsychologischen Dienstes meh­rere Informationsveranstaltungen zum Thema „Schulvielfalt in NRW”, die sich an inter­es­sierte Eltern rich­ten und das kom­plexe Schulsystem erläu­tern sol­len – neben Deutsch auch in zwei wei­te­ren Sprachen.

Nähere Einzelheiten beant­wor­ten die Mitarbeiter des KI von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr sowie von Montag bis Donnerstag von 13.30 bis 15.30 Uhr. Eine Kontaktaufnahme kann unter der Telefonnummer 0 21 31/​928 40 11 oder per E‑Mail an ki@rhein-kreis-neuss.de erfolgen. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)