Neuss: AWL ver­län­gert Laubabfuhr um zwei Wochen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Abfall- und Wertstofflogistik Neuss GmbH (AWL) hat in die­sem Herbst die Abfuhr von Laub, das von öffent­li­chen Bürgersteigen stammt, umgestellt.

Zwei Wochen län­ger als ursprüng­lich geplant näm­lich bis Freitag, 5. Dezember, kön­nen Anwohner das Laub von den Gehwegen vor ihrem Grundstück in sta­bile neu­trale Säcke (keine „gel­ben“ Säcke) ver­pa­cken und zur Abfuhr bereit­stel­len. Eine wei­tere Verlängerung wird es dann nicht mehr gegeben.

Die AWL holt die Laubsäcke in die­sem Zeitraum an den Tagen der Biotonnenleerung im jewei­li­gen Straßenbezirk ab. Ein geson­der­tes Müllfahrzeug sam­melt die Säcke ein. Diese Regelung gilt auch für Anwohner, die über keine Biotonne ver­fü­gen. Diese stel­len ledig­lich die Laubsäcke zur Abfuhr bereit. 

Die Umstellung betrifft nur das Laub auf öffent­li­chen Bürgersteigen. Für Laub aus dem eige­nen Garten gel­ten wei­ter­hin die gewohn­ten Regelungen. Dieses Laub wird über die Biotonne ent­sorgt bzw. kann im eige­nen Garten kom­pos­tiert oder bei grö­ße­ren Mengen zur ent­gelt­pflich­ti­gen Privatanlieferstation (Mülldeponie) nach Neuss-​Grefrath gebracht werden.

Fragen zur Laubabfuhr beant­wor­tet auch das AWL-​Kundenzentrum unter der Nummer: 02131–124 480. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)