Rommerskirchen: Bürgermeister freut sich über Baumspende der Kindertagesstätte Abenteuerland in Anstel

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Auch die Kindertagesstädte Abenteuerland in Anstel war von den Schäden, die der Sturm Ela über Pfingsten die­ses Jahres hin­ter­las­sen hat, betroffen.

Foto: Gemeinde
Foto: Gemeinde

Dies hat die Kinder dazu bewegt, dem Spendenaufruf der Gemeinde im Oktober zu folgen.

Durch das Engagement der Kinder und auch der Erzieherinnen wurde eine Spendensumme von 94,85 Euro zusam­men getra­gen. Das Programm „Bürgerbäume”, vom Land NRW, ver­dop­pelt diese Spende.

Bürgermeister Mertens freut sich ganz beson­ders, dass auch schon die Kleinsten der Gemeinde ein sol­ches Bewusstsein für die Wiederherstellung des schö­nen Landschaftsbildes haben und mit ihrer gesam­mel­ten Spende daran mit­wir­ken Ersatzpflanzung für die beschä­dig­ten Bäume zu ermöglichen.

Gemeinsam mit der Spende über­reich­ten die Kinder dem Bürgermeister eine gebas­telte Collage, die nun das Bürgermeisterbüro ziert.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)