Neuss: Renaultfahrerin stand unter Alkoholeinfluss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Barbaraviertel (ots) – In der Nacht zum Sonntag (16.11.), gegen 01:15 Uhr, ran­gierte eine 48-​jährige Düsseldorferin ihren Renault auf einem Garagenhof an der Heerdter Straße.

Dabei tou­chierte sie leicht eine Hauswand. Wie sich spä­ter her­aus stellte, ent­stand kein Sachschaden. Ein Anwohner, der den Vorfall beob­ach­tet hatte, infor­mierte die Polizei.

Die 48 Jährige wollte nach eig­nen Angaben den Wagen zur Seite fah­ren, da die­ser eine Einfahrt ver­sperrte. Im Gespräch mit den Ordnungshütern deu­tete die Fahrerin an, auf einer Geburtstagsfeier einige Schnäpse getrun­gen zu haben.

Ein Alkoholvortest bestä­tigte ihre Aussage, die Düsseldorferin war erheb­lich betrun­ken. Ein Bereitschaftsarzt ent­nahm der Renaultfahrerin auf der Wache die fäl­lige Blutprobe; ihren Führerschein stell­ten die Polizisten sicher.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)