Jüchen: Fußballturnier der Schützen wird wegen Trauerfall verlegt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Wie der Präsident des Bürgerschützen- und Heimatvereins Jüchen 1880 e.V. mit­teilt, wird das für kom­men­den Samstag geplante Fußballturnier auf einen spä­te­ren Zeitpunkt verschoben.

Anlass dafür sei ein Trauerfall im Offizierscorps. „Morgens die Beerdigung eines jun­gen Schützen besu­chen zu müs­sen und dann nach­mit­tags fröh­lich Sport zu betrei­ben und anschlie­ßend ebenso fröh­lich zu fei­ern – das geht nicht unbe­dingt gut zusam­men,“ gibt der Präsident zu beden­ken und bit­tet alle Fußball-​Fans um Verständnis.

Elf Mannschaften waren für das Turnier gemel­det. Organisationsleiter Kurt Leines vom Vorstand des Bürgerschützen- und Heimatvereins hofft, dass diese auch zu einem spä­te­ren Zeitpunkt noch moti­viert genug sind, um die Pokale der Jüchener Schützen zu spielen.

Ein neuer Termin für das aus­fal­lende Turnier muss noch gefun­den wer­den und wird recht­zei­tig bekanntgegeben.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)