Grevenbroich: Raubüberfall im Bend – Polizei fahn­det nach flüch­ten­den Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Sonntag ( 16.11 ), gegen 14:05 Uhr, ging ein 39-​jähriger Mann im „Bend”, nahe der Dr.-Paul-Edelmann-Straße spazieren.

Zur glei­chen Zeit kamen ihm drei Männer ent­ge­gen und for­der­ten ihn auf, seine Geldbörse aus­zu­hän­di­gen. Dazu hiel­ten sie ihm ein Messer ent­ge­gen. Dieser Aufforderung kam der Mann nach und hän­digte den Personen sei­nen Rucksack aus, in dem sich eben­falls sein Mobiltelefon befand.

Anschließend flüch­te­ten die Drei auf zwei Fahrrädern, einem Roten und einem Silbernen, in Richtung Grevenbroicher Innenstadt. Einer von den Männern saß auf dem Gepäckträger eines Fahrrades.

Der Polizei liegt eine vage Personenbeschreibung vor, wonach die Personen zwi­schen 20 und 30 Jahren alt gewe­sen sein sol­len. Ein Täter trug eine beige Mütze mit der Aufschrift „New York”.

Zeugen, wel­che Angaben zum Sachverhalt oder den flüch­ten­den Personen ange­ben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)